Der Eingangsbereich des Restaurants MUN. Eine sehr helle Aufnahme mit einer Treppe, die links nach unten geht. Um den Gang runter ist es dunkel, was lediglich durch kleine Einbuchtungen mit orangenem Licht unterbrochen wird. Rechts im Bild steht ein brauner Chesterfield-Sessel, der von hellem Holz und einer Wand voller Rinde umgeben ist.
Corporate Design
Photography
Interior Design

MUN Restaurant

Need

Neugestaltung eines alten Kellergewölbes in München-Haidhausen für das Restaurant des aus Korea/NYC stammenden Koch Mun Kim.

Die Raumgestaltung spiegelt seine Speisen und das Motto 'Muns Home' wieder. Diese Thematik zieht sich wie ein roter Faden durch die Gestaltung des Logos (welches das chinesische Zeichen 'Ga' für Home beinhaltet), der Visitenkarten, des Raums und der Menükarten.

Re-Design des Logos und der zu gestalteten Visitenkarten und Geschäftspapiere angelehnt an die Thematik soll die Raumgestaltung visuell unterstützen. Die Menükarten wurden mit der Buchbinderin unseres Vertrauens entwickelt und auf die restlichen Printprodukte abgestimmt. Das in sich stimmige Raumkonzept erarbeiteten wir zeitgleich und erschufen so ein in sich stimmiges Gesamtbild.

Die Besonderheit der Aufgabenstellung waren die Auswahl und Abstimmung der naturnahen Materialien, die zum einen die Raumakustik verbessern, zum anderen die (Abstraktion) Atmosphäre eines abstrakten asiatischen Hauses und Gartens vermitteln sollen.
Ein weiteres Ziel war es, durch Materialverwendung sowie gezieltes Brechen der Raumstruktur den Raum visuell zu vergrößern und der bis dahin gegebenen Kelleratmosphäre entgegen zu wirken.

Food- und Interieur-Fotografie ergänzen die Website mit dem zu vermittelten Statement: Welcome to Mun's home.

Der weltweit in der Presse gefeierte Koch Mun Kim (New York Times, Wine-Enthusiast) erfüllt sich in München einen lang gehegten Traum. Wir sind stolz, diesem Projekt außerhalb des Tellers den visuellen Feinschliff verpassen zu dürfen.

Presse: Süddeutsche Zeitung / Falstaff / Cremeguides / The Loud Couture / Abendzeitung

 
imgsL1
Ein Foto hoch zur Decke fotografiert. Die Wände und Decke sind weiß gestrichen, auffällig sind links die unbehandelten Holzbalken, die zu einer Wand gesteckt wurden. An der Decke hängen insgesamt 4 runde Lampenschirme aus Karton.
 
Der Gang im MUN mit der indirekten Beleuchtung von unten. Die linke Wand ist mit Baumrinde bedeckt, die Decke wirkt wie gestrichenes Gold, die rechte Wand ist schwarz und bietet einer moosigen Struktur in zwei Rechtecken Halt.